Psychotherapie-Existenzanalyse

 

Laut Definition versteht man unter Psychotherapie die Behandlung psychisch, emotional und psychosomatisch bedingter Krankheiten, Leidenszustände oder Verhaltensstörungen mit Hilfe psychologischer, d.h. wissenschaftlich fundierter Methoden durch verschiedene Formen verbaler und nonverbaler Kommunikation. 

Interessant scheint hierbei auch die Herleitung aus dem Griechischen - psyche für "Atem, Hauch, Seele" sowie therapeuein für "pflegen, sorgen". (entnommen dem Online Lexikon Wikipedia)

Ausschlaggeben für eine Psychotherapie ist der Wunsch etwas zu verändern, die grundsätzliche Bereitschaft des/der Klienten/in sich mit dem Erleben und Gefühlen zu beschäftigen und sich dabei unterstützen zu lassen. (entnommen der Internetseite des ÖBVP)

Meine zentrale Psychotherapierichtung stellt die Existenzanalyse dar.

Existenzanalyse bedeutet die Analyse der Bedingungen für ein wertfühlendes, selbstgestaltetes und menschenwürdiges Leben.

Existenzanalyse hat die Entfaltung der Offenheit und Eigenaktivität im Erleben, in den Beziehungen und im Handeln zum Ziel.
Die Existenzanalyse arbeitet somit an den personalen Voraussetzungen für eine sinnvolle Existenz, wo diese durch seelische Krankheiten und Störungen verschüttet sind. (siehe auch www.gle.at)

Alfred Längle definiert Existenzanalyse im Lehrbuch der Existenzanalyse (Logotherapie) herausgegeben 2001 von der GLE wie folgt:
"Existenzanalyse ist eine phänomenologisch-personale Psychotherapie mit dem Ziel, der Person zu einem (geistig und emotional) freien Erleben, zu authentischen Stellungnahmen und zu eigenverantwortlichem Umgang mit sich und ihrer Welt zu verhelfen.“

Allerdings ist es mir als Klinischer Psychologe sehr wichtig, dass die unterschiedlichsten Vorgehensweisen/Methoden einen Platz finden. Unter anderen werden hypnotherapeutische Methoden sowie Biofeedback (für mehr Informationen bitte anklicken) angewendet.

Meine Devise: Individuelle Psychotherapie für individuelle Personen.

PatientInneninformation zu Risiken und Nebenwirkungen von Psychotherapie.
Herausgegeben von der Donau-Universität Krems 2014.
<Broschüre als PDF - Klicken Sie bitte hier!>

Kostenrückerstattung / Zuschüsse der Sozialversicherungen:
Im Falle einer krankheitswertigen Problematik ist eine Teilkostenerstattung (Zuschuss) durch die gesetzlichen Sozialversicherungen möglich. Die Höhe der aktuellen Zuschüsse ist auf der Seite des Tiroler Landesverbandes für Psychotherapie ersichtlich. Sollten Sie privatversichert sein, wäre es ratsam sich vor Psychotherapiebeginn bei der Versicherung zu erkundigen, ob bzw. in welcher Höhe psychotherapeutische Behandlungen erstattet werden.
<Zuschüsse der Sozialversicherungen>


Information aus dem Psychotherapiegesetz:
In Österreich unterliegt die Ausübung der Psychotherapie dem Psychotherapiegesetz BGBl.Nr. 361/1990 ST0151 vom 7. Juni 1990.
Unter §1 ist hier zu lesen: (1) Die Ausübung der Psychotherapie im Sinne dieses Bundesgesetzes ist die nach einer allgemeinen und besonderen Ausbildung erlernte, umfassende, bewusste und geplante Behandlung von psychosozial oder auch psychosomatisch bedingten Verhaltensstörungen und Leidenszuständen mit wissenschaftlich-psychotherapeutischen Methoden in einer Interaktion zwischen einem oder mehreren Behandelten und einem oder mehreren Psychotherapeuten mit dem Ziel, bestehende Symptome zu mildern oder zu beseitigen, gestörte Verhaltensweisen und Einstellungen zu ändern und die Reifung, Entwicklung und Gesundheit des Behandelten zu fördern.
Die selbständige Ausübung der Psychotherapie setzt die Absolvierung einer allgemeinen und einer besonderen Ausbildung voraus. Sowohl der allgemeine Teil (psychotherapeutisches Propädeutikum) als auch der besondere Teil (psychotherapeutisches Fachspezifikum) wird durch eine theoretische und praktische Ausbildung vermittelt.
Im Rahmen der Berufspflichten ist unter § 15 des Psychotherapiegesetzes die Verschwiegenheitspflicht angeführt. Der Psychotherapeut sowie seine Hilfspersonen sind zur Verschwiegenheit über alle ihnen in Ausübung ihres Berufes anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse verpflichtet.

Counter

poker joomla templateeverest poker bonus
By Joomla 1.6 Templates and Simple WP Themes